Home

QCHEFS Zahnpflege – Fortschritt in der Dentalhygiene! nützliche Innovation in Ihrer Praxis QCHEFS Käse natürlich antibakteriell

QCHEFS – adjuvante Naturtherapie
zur Reetablierung der gesunden
 subgingivalen Mikrobiota   

QCHEFS Zahnpflege wurde entwickelt – um der Dysbiose im oralen
Milieu entgegenzuwirken: Ohne diagnostischen  Aufwand  und  unter
Beachtung der  Restistenzentwicklung.

QCHEFS  ergänzt Ihre Zahnbehandlung in der Praxis:
erleichtert Ihre  Arbeit und spart Kosten:

 Vorteile für Ihre Praxis:      

1. PZR dauert nur noch halb so lang!
2. Narkoserisikopatienten versorgt!
3. Zu Hause Zahnpflege: Funktioniert!                                     

 Gern auch für Sie ein Testpaket! – Ihr JA genügt! 

Was passiert im Mund genau?

  1. Natürlich antimikrobielle Peptide im Hüttenkäse
    sind der Wirkstoff. Sie haften an den Zellwänden der
    Bakterien. Sie können sich nicht mehr vermehren.
    Entzündungen sind reduziert und Zahnstein angelöst.
    2. Naturvitamine und Mineralien stärken die
    Immunabwehr. Die Mundflora ist wieder in Balance.

So reinigen Tierärzte die Zähne gern:     

Mitarbeiter:        vor Aerosolen und Handschmerzen geschützt
Patienten:           Bakteriämie und  Komplikationen verhindert

1.Vorteil für die Praxis :
PZR  in der Hälfte der Zeit! –
denn Ihre Zeit ist: Geld wert!

Mit den Zahnputzflocken von der Behandlung ist
Zahnstein angelöst:
Supragingivales Scaling  und  auch das subgingivales
Arbeiten  ohne Ultraschall ist einfacher und schneller!

Was muss man tun?

1 Tüte Zahnputzflocken bei Terminvergabe für PZR  mitgeben!

1.Vorteil für die Praxis:
Narkoserisikopatienten versorgt!           

Kranke Tiere und  Allergiker  reinigen so  natürlich antibakteriell
ihre Zähne. Die dauerhafte Anwendung ohne  Nebenwirkungen
ist eine echte Alternative und ergänzt  die  Patientenversorgung.

Ihre Mitarbeiter werden nicht mehr über Schmerzen klagen und die Arbeit in Ihrer Praxis ist entspannter.

Warum ist es für kranke Tiere und Allergiker geeignet?

QCHEFS Käse  wird  nach Schonkost- Rezept gefertigt!
Nur hochwertige und leicht verdauliche Rohstoffe bei
niedrigen Temperaturen gebacken:
1.  hochwertiges Protein Hüttenkäse
2.  leichte  Kohlenhydrate  Buchweizen (kein Getreide ) oder Reis
3.  gesunde Fettsäuren (Rapsöl, Kokosöl)
Frei von: Getreide/Gluten – synthetischen Zusätzen – Laktose
– Zucker – Salz – Fleisch
Wichtig:  QCHEFS Rationen zum Zähneputzen sind  im Verhältnis
zum Futter sehr gering – deshalb vernachlässigbar.
Naturvitamine und  Mineralien fürs  Immunsystem:
Vitamin K 1, Vitamin B- Komplex + Ca – Mg – Fe – Zn – Cu – Mn
→ kalorienarm:  5 kcal/ Leckerli  →  fettarm:  4,6 %   → purinarm

Beispiele:  Zahnpflege für mittelgroße Hunde nur  2 Leckerli
Nierenerkrankungen:

Phosphor:   1 Leckerli / 14 mg
Protein:       1 Leckerli/ 1 g Protein

In Zusammenarbeit mit Tierärzten und Ernährungsexperten
wurden QCHEFS auch bei Futtermittelallergikern – Epilepsie –
Futtermilbenallergikern – Pankreatitis – Diabetes- Schilddrüse
getestet. Auch von Allergikern wird es sehr gut vertragen.
Bei Allergien auf Reis oder Buchweizen ist die
Produktalternative möglich.

3. Vorteil für die Praxis:
Zahnpflege zu Hause: alltagstauglich                                       

Zahnputzkäse als Schlusshäppchen wird schnell
zum beliebten Abendritual – welches von den Tieren
eingefordert wird. Einfach und lecker- so macht
Zähneputzen richtig Spaß.

Mundgeruch weg! – als das erste Zeichen für: Es funktioniert!

Die Tiere haben schnell gemerkt: Schmeckt lecker und tut
gut! Jetzt kann man wieder alles schnüffeln.

Wo ist die Wissenschaft dazu?

Wissenschaft fürs Gesundsein unserer Tiere!
„Zahnprobleme sind heute häufigste Tierkrankheit!
Züchtung hat die Genetik verändert: Perfektes Gebiss
und schützender Speichel sind selten geworden.
Neues Wissen und moderne Technologie macht Natur
heute besser nutzbar- auch fürs Gesundsein unserer Tiere!

Wieso gibt’s das nicht für Menschen? 

Gibt es: Zahnpasta mit Peptidkomplex.
In der Humanzahnmedizin:
Über 160 internationale  Studien der oralen Mikrobiologie
und molekularbiologischen Technologien –  dazu insbesondere
145 zur oralen Mikrobiologie.

Die Studie von QCHEFS für die Tierzahnmedizin
kommt  dazu. Aufgrund der Ergebnisse wurde die
innovative QCHEFS Zahnpflege für unsere Tiere
weiterentwickelt. Nach 7 Jahren – auch weltweiter
Anwendung – hat sie sich bewährt.
Mit natürlichen antimikrobiellen Peptiden im Hüttenkäse
ergänzt  sie als natürliche Alternative die Antibiose in der
Tierzahnpflege. Für dauerhafte Anwendung ohne
Nebenwirkungen geeignet – wird  eine Balance der
Mikroflora in der Mundhöhle erreicht.

Ziel der QCHEFS Studie:  Ermittlung des Einflusses von
QCHEFS auf die Mikroflora der Mundhöhle des Hundes.
Die Wirkungen auf Mundgeruch und Zahnstein wurden
untersucht.
Mit dem  Zeitraum  von 28 Tagen und dem Einsatz
der geringsten QCHEFS Dosierung  sollte überprüft
werden, ob auch unter diesen Minimalbedingungen
mit QCHEFS Veränderungen bewirkt werden.
Dieses Ziel wurde erreicht. Bei allen 30 Hunden veränderte
sich zuerst die Bakteriensituation – die an der Plaquebildung
nachgewiesen wurde.
Es wurden verschiedene Einflussfaktoren – wie z.B. unterschiedlich
starker Speichelfluss und Plaquebildung neu/alt berücksichtigt.
Der gemessene Zahnsteinindex verringerte sich deutlich- im Bereich
um 1,67.
Mit Vorversuchen wurde die Untersuchung der Remineralisation des
Zahnschmelzes vorbereitet. Auch hierzu werden weitere Studien
durchgeführt.

Testen Sie einfach! – schnell zeigen sich die Vorteile für Tiere
und Praxis! QCHEFS spart nicht nur Zeit und Geld – sondern
bringt allen Spaß! Wir genießen es seit 7 Jahren und freuen
uns – es mit Ihnen gemeinsam zu tun!
Schreiben Sie mir- Ihre Fragen  und Feedback – bin gern für
Sie da:  info@qchefsdental.de  oder 051194051858
Anke Domaske
Mikrobiologin

QCHEFS Käse reduziert die paradontopathogenen Bakterien mit  natürlich antibakterieller Wirkung.
Der CPP- ACP Peptidkomplex im Wirkstoff – Hüttenkäse – haftet an den Zellwänden der Bakterien und sie können sich nicht mehr vermehren. (s. Quellen).
10 Jahre Forschung und Entwicklung waren nötig, um die optimale Kombination an Vitalstoffen zu erforschen, und in eine wirksame, artgerechte und alltagstaugliche Tierzahnpflege umzusetzen.

Der Peptidkomplex modifiziert die Struktur des Bakterienfilmes. Damit  wird das Anhaften der Bakterien verhindert. Der Speichelfluss wird erhöht und spielt eine entscheidende Rolle bei der Selbstreinigung der Zahnoberflächen.

Die Beschichtung aller Oberflächen der Maulhöhle mit Muzien und Glykoproteinen wird  durch Milchprotein signifikant  verstärkt und schützt Epithel und Zähne.

Zudem  lagern sich die CPP- ACP Moleküle des  Peptidkomplexes sich an die Zellwände der Plaquebakterien. Sie können sich nicht mehr vermehren und der Anteil der Plaque- Mikroflora verringert sich  bis zu 80 %.

So werden auch dicke Plaqueschichten und Zahnstein wieder abgebaut. Der natürliche Vitamin B- Komplexes  und  die anderen Vitalstoffe im QCHEFS Käse unterstützen diese Wirkung.

Wirkweise CPP-ACP

Wirkweise CPP-ACP

Der CPP-ACP komplex lagert sich an die Zellwände von den Plaquebakterien an. Die werden in Ihrer Bakteriensynthese gehemmt.

QCHEFS Käse – optimal hygienischer Zustand von Zähnen &
Schleimhaut & Maulflora!

QCHEFS Käse reduziert mit den Plaquebakterien auch die Entzündung. Siedlungsraum  und Verteilung der Plaquebakterien wird vermindert. So wird die gründliche Beseitigung des Zahnbelages unterstützt und der Zahnstein aufgeweicht.

Natürlich antibakteriell – diese Wirkweise  ist jedem von Omas Quarkwickeln bekannt. Auch in der oralen Mikrobiologie ist der Wirkung von Milchprotein auf die Ökologie der Mundhöhle mit über 45 Studien belegt.

Die meisten Studien über die Remineralisationsvorgänge finden wir bei Prof. E.C. Reynolds, Biochemistry and Molecular Biology Unit, School of Dental Science, The University of Melbourne, Australia.

Bereits 1981 beschäftigte sich Prof. Reynolds mit dem Einfluss von Milch auf die dentale Plaque und die Kariesinzidenz (Reynolds et al)(1).

QCHEFS Käse remineralisiert Zahnschmelz!

Die CPP-ACP-Moleküle gehen mit der Plaque und dem Hydroxylapatit des Zahnschmelzes eine Bindung ein. Und sie liefern einen Pool von Calcium und Phosphat, der die Übersättigung des Speichels aufrechterhalten kann und zusätzlich schützt.

So wird der Zahnschmelz geglättet und bis zu 70 % remineralisiert.

QCHEFS Story

Einfach und genial! – die Idee der jungen Mikrobiologin Anke Domaske-
nutzt sie doch die natürlich antibakterielle Wirkung der Milchproteine –
bekannt von Omas Quarkwickeln – für Zahngesundheit.
Einzigartig daran – QCHEFS Käse stoppt Plaquebakterien! So sind Entzündungen weg und Zahnstein löst sich!
Die Experten waren sich einig: es kann nicht funktionieren, niemals! Doch sie gab nicht auf.
Um Rezept und innovative Fertigung für den QCHEFS Käse zu entwickeln, forschte sie 10 Jahre mit Ihrem Family- Team, Tierzahnärzten und Ernährungsexperten.
Und es gibt noch mehr 100 % Naturprodukte– wie z.B. Milchfasern für Textilien mit weltweit kleinstem Fußabdruck- ausgezeichnet mit dem Green Tec Award .

Schulungsvideo

Schreiben Sie uns!